Home A-Z Suche Impressum
Willkommen
Alles Sense!
Tod wird vom Dienst suspendiert und kann seine Arbeit nicht mehr tun. Fortan leidet die Scheibenwelt unter zuviel "Lebensenergie". Während sich Tod als Farmhelfer im oktarinen Gransland verdingt und den Namen Bill Tür annimmt, versucht der 130 jährige Zauberer Windle Poons die letzte Ruhe zu finden. Doch es will ihm nicht gelingen. Er schließt sich dem "Klub des neuen Anfangs" ...mehr...
Wo kein Zeuge ist
In London werden drei farbige Jugendliche ermordet, doch die Polizei reagiert verhalten. Aus Rassismus - glauben die Medien. Als man Thomas Lynley und Barbara Havers von New Scotland Yard den Fall überträgt, hat der brutale Serienmörder bereits sein viertes Opfer gefunden: Es ist diesmal weiß. Während Havers eine erste heiße Spur verfolgt, trifft Lynley die schlimmste persönliche Tragödie seines Lebens. ...mehr...
Hexenjagd
Salem, Neuengland, 1692. In einem Wald veranstalten die 17-jährige Abigail und ihre Freundinnen eine nächtliche Geisterbeschwörung. Harmloser jugendlicher Schabernack, wenn nicht einige strenggläubige Dorfbewohner die Zeremonie beobachtet hätten. Die Mädchen stünden mit dem Teufel im Bunde, heißt es. Abigail verteidigt sich, indem sie Namen von Dorfbewohnern nennt, die sie zusammen mit dem Teufel gesehen haben will. Eine Hexenjagd auf unbescholtene ...mehr...
Hilfe, die Herdmanns kommen!
Was um alles in der Welt bewegt nur die Kinder der furchtbar ungehobelten Familie Herdmann, beim weihnachtlichen Krippenspiel mitmachen zu wollen? Die noblen Vorstadtbürger befürchten das Schlimmste. Henning Venskes Vortragskunst macht das Stück zu einem immer wieder gesünschten Weihnachtsgeschenk für alle Mikado-Freunde. Das Buch ist im Oetinger Verlag erschienen, und erstmalig ist die NDR-Aufnahme auch als CD erhältlich. (Deutsche Grammophon) ...mehr...
Madame Ka
Madame Ka hat Kinder, einen Mann, sieht ihrem Passbild nicht ähnlich, dafür aber ihrer Mutter und kann sich über Kleinigkeiten aufregen. Der sprechende Vogel, den ihr die Kinder geschenkt haben, ist als lebendiges Telefonbuch äußerst nützlich. Allerdings versagt er manchmal und statt der gewünschten Nummer kommt nur: "Nömökietöpa" (Jacques Brel). Gern philosophiert Madame Ka nach Mitternacht: "So alt wie ich ...mehr...
Des Kaisers neue Kleider
Es war einmal ein Kaiser, der liebte schöne, neue Kleider über alles. Eines Tages kamen zwei Betrüger an seinen Hof. Sie gaben sich als Weber aus und sagten, sie könnten das feinste Tuch weben. Den Stoff aber könne nur derjenige sehen, der klug sei und für sein Amt tauge. Der Kaiser war begeistert, gab den beiden Seide und Gold und ...mehr...
countdownKleist
Heinrich von Kleist hat soeben Henriette Vogel ermordet. Jetzt wird er zum Selbstmörder. Der letzte Augenblick im Leben des Dichters wird in "countdownKleist" zum akustischen Finale eines Dichterlebens.Mit der Pistolenkugel dringen wir in die sich allmählich auflösende Gedankenwelt Kleists, bohren uns in das Dichterhirn, setzen uns seinen Gedanken aus und durchstreifen dabei eine Gesamtausgabe seiner Werke.Aus Kleists Sätzen purzeln einzelne ...mehr...
Dieses Kind
Die Kinder in diesem Hörspiel haben keine Namen, aber dafür manchmal selbst schon Kinder. Es geht um die einzigartige Beziehung zwischen Eltern und Kind.Schlüsselsituationen: Die junge Alleinerziehende, die ihren Säugling fremden Nachbarn schenken will. Das 10-jährige Scheidungskind, das seinen Vater plötzlich siezt. Der Vater, den die Arbeit körperlich zerstört hat und der seinem Sohn trotzdem dasselbe Leben vorschreiben will. Zwei ...mehr...