Home A-Z Suche Impressum
Willkommen
Romeo und Julia
In Verona wütet eine Fehde zwischen den Familien der Montagues und der Capulets. Das junge Liebespaar Romeo und Julia kann sich nur heimlich treffen. Durch ein tragisches Missverständnis bringen sich die beiden Liebenden um. Erst jetzt versöhnen sich die zerstrittenen Familien. In der durch ihre herausragende Besetzung legendären Hörspielproduktion Alfred Brauns spricht der 23 Jahre alte Klaus Kinski den Romeo, ...mehr...
Verdammnis
Lisbath Salander scheint spurlos verschwunden. Während ihr Partner Mikael Blomkvist vergeblich versucht, mit ihr in Kontakt zu treten, überschlagen sich plötzlich die Ereignisse: Zwei Mitarbeiter der Zeitschrift Millennium werden brutal erschossen. Sie arbeiteten an einer Enthüllungs-Story über Mädchenhandel und Prostitution: eine Geschichte, die bis in höchste Regierungskreise reicht. Doch der Verdacht in den Mordfällen fällt auf Lisbeth Salander, denn auch ...mehr...
Nicht frei von Sünde
Quirke ist Chefpathologe des Holy Family Krankenhauses. Er liebt die Friedfertigkeit der Toten, zwei Stockwerke unter dem geschäftigen Treiben Dublins. Doch als die Leiche der jungen Frau Christine Falls auftaucht, die dort nicht hingehört, wird der Seelenruhe ein jähes Ende gesetzt. Um das Geheimnis ihrer Herkunft zu lüften, begibt sich Quirke in die Welt der Lebenden. Seine Ermittlungen führen ihn ...mehr...
Das Lied der Lieder
Der gealterte Präsident muss Abschied nehmen von Florence, der "charmantesten aller jungen Frauen". Denn sie will heiraten. Beim letzten Rendezvous möchte sie ihm allen Schmuck zurückgeben, den er ihr je schenkte. Ganz schmucklos und "nackt" will sie in die Ehe treten, ohne Erinnerungen, ohne Vergangenheit. Der Präsident jedoch nimmt jedes Stück einzeln in die Hand, die große Perle und den ...mehr...
Der Mörder
An jedem ersten Dienstag des Monats nimmt Hans Kuperus gewöhnlich an einem Mediziner-Treffen teil. Nur zweimal weicht er davon ab. Das erste Mal überzeugt er sich davon, dass seine Frau in mit dem Anwalt Graf de Schutter betrügt, ganz genau so, wie es ihm in einem Brief ohne Absender mitgeteilt worden ist. Beim zweiten Mal erschießt er die beiden. Er ...mehr...
Das obszöne Werk
Von Sartre als neurotischer Eigenbrötler abgestempelt, von den Surrealisten trotz ihrer Nähe zu seinem Werk beargwöhnt, blieb Batailles, der 1962 in Paris im Alter von 65 Jahren starb, der intellektuelle Außenseiter, der Grenzgänger, schwer fassbar. "Das obszöne Werk", eine Sammlung von erotischen, ja dem Titel entsprechend: obszönen Erzählungen, bezeichnete die amerikanische Schriftstellerin Susan Sontag als "Kammermusik der pornographischen Literatur".Dem mit ...mehr...
Stormbreaker
Alex Rider - 14, sportlich, clever, computersüchtig - erfährt nach dem mysteriösen Tod seines Onkels, dass dieser Topagent des britischen Geheimdienstes war! Der Fall "Stormbreaker" wurde ihm zum Verhängnis. Alex entdeckt die unglaublichen Hintergründe: Mr. Harold Sayes produziert einen sensationellen Computer, und nun soll das multimediale Wunder generös an alle Schulen des Landes verschenkt werden. Der Haken: Hinter dem Bildschirm ...mehr...
Sir Alfred: Exterritorial
Alfred Mehrhan, ein Mann ohne Pass, lebte viele Jahre in der internationalen Abflughalle des Pariser Flughafens. Im Europa offener Grenzen beschränkte sich sein Lebensraum auf eine rote Sitzgarnitur. Das Asylantenschicksal verweist nicht nur auf politische Probleme, sondern fragt nach dem Sinn des Unterwegsseins. ...mehr...