Terézia Mora1971 in Sopron/Ungarn geboren, studierte in Budapest und an der Berliner Humboldt-Universität Hungarologie und Theaterwissenschaft. Sie übersetzte Werke namhafter Autoren aus dem Ungarischen, unter anderem von Péter Esterházy und war zum Beispiel für das ZDF als freie Drehbuchautorin erfolgreich tätig. Für ihre Erzählungen erhielt sie 1997 den "Ingeborg-Bachmann-Preis", 2000 den "Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis", dazu 2002 den "Jane-Scatcherd-Übersetzerpreis". 2006: Auslandsstipendium für die Villa Massimo in Rom. Mora lebt seit 1990 in Berlin.
Autor(in)Miss June Ruby