Hallo verehrter Besucher. Auf dieser kleinen Seite finden sie Informationen zu Lesungen, Hörspielen und Features. Das Sammeln dieser ist eine kleine Leidenschaft von mir. Alle Titel, die sie hier finden, sind in meinem Fundus. Diese Seite betreibe ich zu meinem eigenen Vergnügen und damit ich den Überblick über meine Sammlung behalte.

Hier auf der Startseite werden jeden Tag neue, zufällig ausgewählte Stücke angezeigt. Ich hoffe, dass sie dadurch ein wenig auf den Geschmack kommen. Denn das Hören dieser Geschichten macht wirklich viel Spaß.

Also, viel Spaß beim Stöbern, ihr Rüdiger Sack.

Die englische Geliebte In der französischen Provinzstadt Viorne ist ein Mord geschehen: Eine Frau wurde umgebracht, danach zerstückelt, die Leichenteile hat man Stück für Stück von einem Viadukt herab auf vorüberfahrende Züge geworfen. Nach und nach werden sie, über ganz Frankreich verstreut, gefunden. Nur der Kopf bleibt verschwunden.Nicht wer den Mord begangen hat, sondern warum er begangen wurde, interessiert die Autorin in dieser in Dialogform geschriebenen Erzählung. Ein Befrager versucht in Gesprächen mit dem Wirt, dem Ehemann und der Mörderin selbst, diesem Geheimnis nachzuspüren. Dabei enthüllt sich eine Welt, in der mehr geschwiegen als geredet und mehr verdrängt als gelebt wurde.Die Akte Vaterland
Juli 1932: Während Straßenschlachten zwischen Nazis und Kommunisten immer mehr Todesopfer fordern, putscht Reichskanzler von Papen die demokratische Regierung Preußens aus dem Amt. Die Stimmung in der Hauptstadt ist angespannt - auch bei Kommissar Gereon Rath. Seine große Liebe Charly Ritter hat äußerst verhalten auf seinen Heiratsantrag reagiert, und dann ist da noch dieser rätselhafte Fall. Im Lastenaufzug des legendären Vergnügungstempels Haus Vaterland wurde ein Mann gefunden, der allem Anschein nach ertrunken ist. Rath beginnt zu ermitteln und stößt auf eine Spur, die ihn weit nach Osten führt...
Kindheitsmuster
Wie versetzt man sich in die eigene Kindheit zurück, wie stellt man die eigene Lebensgeschichte dar? In "Kindheitsmuster" entwickelt Christa Wolf eine neue Art des autobiographischen Schreibens. Sie erzählt von Nelly Jordan, die in den Jahren zwischen 1933 und 1947 heranwächst und Krieg und Flucht erlebt, aber auch von der erwachsenen Frau, die Jahrzehnte später an einem heißen Sommertag ihre nun polnische Heimatstadt besucht und sich an das Kind erinnert, das sie einmal war.
Ein kleiner hässlicher MannHans und Gretel leben in geordneten Verhältnissen. Hans hat Arbeit, Gretel sorgt für ein intaktes Familienleben. Sohn Martin hat noch die Füße unterm Tisch und beäugt kritisch seine wohlstandsgeschwängerten Eltern. Ohne Protest lassen die sich von einem ungebetenen Gast aus ihrer Lethargie holen. Der kommt daher und verlangt Logis. Man kennt ihn, denn seine Reden hat man noch im Ohr. Es ist der Führer, der die geheimsten Wünsche kennt und weiß, dass sich das Paar seit langem nach etwas Großartigem sehnt.Handelt es sich bei dem Studenten der Betriebswirtschaft um einen "Wiedergänger"? Oder hat der Gast nur die Stimme des ewig Gestrigen? Schleppt er ihn - schultersitzend, wie einen Fluch - mit sich herum? Der Arzt nennt das ein Zombiesyndrom, dessen man sich durch eine Gehirnoperation entledigen kann.Dream JockeyVorbemerkung des Autors: "1981 war ich einmal Gast in einer nächtlichen Radio-Talkshow in San Francisco. Es war ein kleiner Privatsender mit minimaler Einschaltquote, ein Ein-Mann-Betrieb. Der Talkmaster saß zwischen Bergen von Schallplatten und Bierdosen und beantwortete die gelegentlichen Anrufe, die alle Gebiete des Lebens betrafen, eher unwirsch... Mag sein, dass dies eine Stimmungserinnerung war, die mich zum ´Dream-Jockey´ inspirierte... So wird im ´Dream-Jockey´ der Handlungs-Impetus (Träume) schließlich zur Hörspielform selbst - ein Traum." Ein Talkmaster sitzt im Studio, um sich die Träume seiner Anrufer erzählen zu lassen. Diesmal jedoch ist den Erzählangeboten weder mit Routine noch mit der üblichen Kaltschnäuzigkeit beizukommen. Der Redakteur gerät in einen Alptraum. Eine Mediensatire, Groteske, eine Komödie? - Unterhaltung als "Nightmare".Alarm in Sköldgatan
"Gunvald Larsson sah auf seine Uhr. Neun Minuten nach elf. Er gähnte und schlug mehrmals kräftig die Arme vor der Brust zusammen, um sich warm zu halten. In diesem Moment explodierte das Haus." Mit diesem gewaltigen Feuerausbruch wird aus der routinemäßigen Observation eines Kleinkriminellen ein Fall für die Stockholmer Mordkommission. Zwar sind nur drei Menschen umgekommen, aber unter ihnen ist auch der Autodieb, der die Polizei auf die Spur eines internationalen Schmugglerrings führen sollte. Nun stecken die Ermittlungen in der Sackgasse, da selbst die Todesart des Verdächtigen immer rätselhafter wird.
Inspektor Jury spielt ein gewagtes SpielIn der stillen Marschlandschaft von Lincolnshire am Rande der Nordsee, zwischen kleinen Farmen, abgelegenen Pubs und ein paar Hochhäusern, geht es recht beschaulich zu. Doch dann ereignen sich gleich zwei mysteriöse Morde. Die Schauspielerin Verna Dunn wird tot am Strand aufgefunden. Und wenig später treibt die Leiche eines Dienstmädchens im Kanal. Die Spuren beider Fälle führen zum Landsitz eines reichen Kunstsammlers. Schnell fällt der Verdacht der Ortspolizei auf Lady Kennington, die dort auf einer Party zu Gast war. Verzweifelt wendet sich die Lady an ihren alten Freund Inspektor Jury.Mörder ohne WaffeGlenway Cave ist wegen Mordes an seiner Frau angeklagt. Mögliches Motiv: ein Erbe von zwei Millionen Dollar. Der Privatdetektiv Lew Archer verfolgt den Fall zunächst in der Presse, bis er von Janet Kilpatrick beauftragt wird, die Unschuld Caves zu beweisen. Sie war mit Cave in der Mordnacht zusammen. Gespräche mit dem Verteidiger Harvey und mit Cave selbst bringen Archer nicht weiter. Als auch Janet umgebracht wird, stößt Archer auf eine neue Spur, die einen lang gehegten Plan offenbart.Schwierigkeiten beim UmschaltenDie Welt ist zwar kein Fußball, aber ein Fußball kann die Welt in Atem halten. Vergnügliche Kostprobe aus der Welt des runden Leders, in dem das nächste Spiel immer das schwerste ist und wieder 90 Minuten dauert. Davon erzählt Ror Wolf in seinen Radio-Collagen aus O-Tönen, über Jahre hinweg gesammelt und aus unzähligen sogenannten Konferenzschaltungen montiert.Herrchen will nur spielen
Was Ihr Hund wirklich über Sie denkt...
Überall Hundetrainer - sogar im Fernsehen! Aber an wen wenden sich unsere Hunde, wenn sie Probleme mit ihren Zweibeinern haben? Natürlich an Fräulein Rottmeier! Unter diesem Pseudonym betreibt Hündin Luna einen Kummerkasten für Hunde, die mit dem Verhalten ihrer Menschen nicht zurechtkommen. Für diese Hörbuch gibt sie erstmals alle Tricks preis, wie unsere Hunde die ablberen Erziehungsversuche ihrer Zweibeiner erfolgreich torpedieren - einfallsreich, witzig und frech.
Das SteinbettAnn Lindell arbeitet seit fünfzehn Jahren für die Kriminalpolizei in Uppsala. Kurz vor Mittsommer wird sie beauftragt, die Ermittlungen in einem Fall von Fahrerflucht zu übernehmen. Sie besichtigt den Unfallort und ist fassungslos. Eine Frau und ihre sechsjährige Tochter sind ums Leben gekommen, alle Indizien deuten auf einen brutal geplanten Mord hin. Lindell, Mitte Dreißig und eine erfahrene Polizistin, setzt alles daran, den Fall aufzuklären. Zuviel Arbeit und zuwenig Personal - für sie ist das der Alltag. Doch ausgerechnet jetzt werden von ihr auch noch private Entscheidungen verlangt.Todesurteil
In Wien verschwindet die zehnjährige Clara. Ein Jahr später taucht sie völlig verstört an einem nahen Waldrand wieder auf. Ihr gesamter Rücken ist mit Motiven aus Dantes "Inferno" tätowiert - und sie spricht kein Wort. Indessen nimmt der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder an der Akademie des BKA für hochbegabten Nachwuchs mit seinen Studenten ungelöste Mordfälle durch. Seine beste Schülerin Sabine Nemez entdeckt einen Zusammenhang zwischen den Fällen - und das Werk des raffinierten Killers ist noch lange nicht beendet. Seine Spur führt nach Wien, wo Clara die einzige ist, die den Mörder je zu Gesicht bekommen hat...