Hallo verehrter Besucher. Auf dieser kleinen Seite finden sie Informationen zu Lesungen, Hörspielen und Features. Das Sammeln dieser ist eine kleine Leidenschaft von mir. Alle Titel, die sie hier finden, sind in meinem Fundus. Diese Seite betreibe ich zu meinem eigenen Vergnügen und damit ich den Überblick über meine Sammlung behalte.

Hier auf der Startseite werden jeden Tag neue, zufällig ausgewählte Stücke angezeigt. Ich hoffe, dass sie dadurch ein wenig auf den Geschmack kommen. Denn das Hören dieser Geschichten macht wirklich viel Spaß.

Also, viel Spaß beim Stöbern, ihr Rüdiger Sack.

Dr. Canton ist beleidigtIn einer First-class-Pension in England wird die sorglose Ruhe durch das Ableben einiger Insassen gestört. Der Gerichtsmediziner Dr. Canton glaubt nicht an Zufälle und geht den mörderischen Spuren nach.Eifel-Kreuz
So eine Leiche haben selbst Siggi Baumeister und seine Freunde Rodenstock und Emma in der Realität noch nicht gesehen: Der 18-jährige Sven Dillinger wurde gekreuzigt und öffentlich zur Schau gestellt.
Zeitgleich wird noch eine tote gefunden, eine junge Frau, abgelegt auf einem Waldweg. Bald ist klar, die beiden kannten sich. Doch erst als sich ein katholischer Pastoralreferent das Leben nimmt, wird ein möglicher Hintergrund für die Taten sichtbar: Die Fäden laufen in einer Clique von jungen Leuten zusammen, die an der katholischen Kirche in der Eifel zweifeln und auch verzweifeln. Einer Kirche, die sich zunehmend aus der Öffentlichkeit zurückzieht, soziale Institutionen schließt und verunsicherte Menschen zurücklässt, die es seit Generationen gewohnt sind, dass ihnen der Pfarrer den rechten Weg weist.Aber wer kreuzigt einen 18-jährigen? Hatte er gegen heilige Regeln verstoßen? Wollten Fanatiker ein exemple statuieren?Baumeister begibt sich in eine "heile Welt", die niemals heil gewesen ist...
Mord im NebelDer berühmt-berüchtigte Londoner Nebel bildet die stimmungsvolle Kulisse dieses Kriminalhörspiels. John überredet seine Freunde Ringo und Cindy, bei einem "perfekt" geplanten Raubüberfall mitzumachen, denn er will sich an dem Immobilienmakler Powers, seinem früheren Arbeitgeber, rächen.Der Plan: Powers vor seinem Büro auflauern, niederschlagen und dann den Safe leeren. Dabei will sich John den Londoner Nebel zunutze machen, denn Powers ist leicht an seinem chronischen Husten zu erkennen. Doch so einfach ist es nicht, sich im Nebel zurechtzufinden, wenn man nur auf Geräusche und Sprache zur Orientierung angewiesen ist. Das merken John und seine Freunde schneller als ihnen lieb ist.Die grünen FensterlädenEmile Maugin hat in seinem bewegten Leben alle Höhen und Tiefen des Daseins durchmessen. Als Jahrmarktboxer hatte er begonnen und am Ende den Ruhm eines gefeierten Schauspielers genossen. Nach seinem plötzlichen Tod fragen sich seine Freunde: Wer war Emile Maugin wirklich? Sie setzen sich zusammen und versuchen, das Leben dieses Mannes zu rekonstruieren.Shanghai Dinner
Vor einer Woche hat C. F. Wong eine Zweigstelle in Shanghai eröffnet. Hier hofft er mit Fengshui-Beratungen leichtes Geld zu verdienen und die schönen Dinge des Lebens zu genießen; wie zum Beispiel ein exklusives Menü lebend zubereiteter Spezialitäten im angesagtesten Club der Stadt. Doch vegane Aktivisten sprengen das Dinner. Der Fengshui-Meister und seine Assistentin Joyce McQuinnie geraten mitten in die Vorbereitungen eines Anschlags auf den amerikanischen Präsidenten. Wong bleibt keine Wahl: Er muss Shanghai und die Welt retten. Bernd Stephan trifft genau den Ton Nury Vittachis und lässt den Hörer in das pulsierende Leben der Millionenmetropole Shanghai eintauchen.
Der Junge, der Träume schenkte
New York, 1909. Aus einem transatlantischen Frachter steigt eine junge Frau mit ihrem Sohn Natale. Sie kommen aus dem tiefsten Süden Italiens - mit dem Traum von einem besseren Leben in Amerika. Doch in der von Armut, Elend und Kriminalität gezeichneten Lower East Side gelten die gnadenlosen Gesetze der Gangs. Nur wer über ausreichend Robustheit und Durchsetzungskraft verfügt, kann sich hier behaupten. So wie der junge Natale, dem überdies ein besonderes Charisma zu eigen ist, mit dem er die Menschen zu verzaubern vermag...
Die Mondnacht
Mondmission geglückt. Auftrag erfüllt. Die beiden Astronauten freuen sich auf ihre Rückkehr zur Erde. Da, wenige Stunden vor ihrer Ablösung durch ein anderes Team, die Katastrophe ...
Die Alchimistin
Die letzten Tage des 19. Jahrhunderts. Im düsteren Schloss ihrer Ahnen wächst Aura Institoris inmitten eines Labyrinths endloser Gänge und Säle heran. Als ihr Vater, der Alchimist Nestor Nepomuk Institoris, im Auftrag seines ärgsten Widersachers Lysander ermordet wird, gerät Aura unversehens zwischen die Fronten eines Konflikts, dessen Wurzeln weit zurück ins Mittelalter reichen. Denn Aura ist die Erbin eines uralten Rätsels, der Rezeptur des Steins der Waisen, der Unsterblichkeit verspricht. An der Seite ihres verhassten Stiefbruders Christopher nimmt das junge Mädchen den Kampf gegen den alten Feind ihres Vaters auf, der in den Katakomben unter der Wiener Hofburg seine Ränke schmiedet.
Dreh dich nicht um
Als die Leiche des Studenten unter der Brücke gefunden wird, deutet alles auf einen Selbstmord hin. Für Sara Linton, Gerichtsmedizinerin des kleinen Städtchens, und ihren Ex-Mann Polizeichef Jeffrey Tolliver, traurige Routine. Deshalb denkt sich Sara nichts dabei, ihre hochschwangere Schwester Tessie im Wagen warten zu lassen, während sie den Fundort in Augenschein nimmt. Aber als Sara zum Auto zurückkehrt, ist Tessie verschwunden. Schließlich finden sie Tessie in einem Wäldchen. Blutüberströmt und ohne Bewußtsein. Jemand hat mehrfach mit einem Messer auf ihren Bauch eingestochen. Während im Krankenhaus der Kampf um Tessies Leben beginnt, stehen Sara und Jeffrey vor einem Rätsel: Haben sie es mit einem Wahnsinnigen zu tun?
LokalausgabeNirgendwo sind die Gegensätze Israels so deutlich zu sehen wie in Beersheva, der Hauptstadt des Negev: futuristische Neubauten der Universität neben Wellblechhütten, protzige Kulturtempel, finanziert von reichen Amerikanern, neben Sozialneusiedlungen, die Kamele der Beduinen neben den Straßenkreuzern der Spekulanten. Durch die Straßen dieser Stadt streift die Lokalreporterin Lisi Badichi, die jeden Tag von Neuem ihre Unabhängigkeit gegen die Zentralredaktion in Tel Aviv verteidigen muss. Sie recherchiert genau. Und sie hat eine Meinung und einen Dickkopf. Als sie in den Mord an einer Architektin verwickelt wird, wühlt sie in dem Schmutz der besseren Gesellschaft. Sie stößt auf Korruption bei öffentlichen Bauten, auf Erpressung und tödliche Intrigen. Ihre äußerliche Schwerfälligkeit lässt den wachen Verstand unter ihrem Lockenkopf nicht vermuten. Doch viele täuschen sich in ihr: Sie recherchiert bis zum Ende, weil ihr weniger als die Wahrheit nicht genügt.Auto-ErotikStraßennetze durchziehen die Landschaft wie Adern den Körper. Abgase sind die Luft, die wir atmen. - Das Auto ist eine akzeptierte Obsession. Ist Autofahren sexy? Wie verändert sich die Welt bei 200 km/h? Verschiebt sich die Realität beim Blick durch die Windschutzscheibe?Das Auto nimmt uns mit zur Arbeit, in den Urlaub, in eine bessere Welt. Eine Spritztour bei Tempo 180 durch die Lebenswelten ganz normaler Auto-Verrückter: ein Vertreter von Porsche zum Beispiel, der die Bedeutung des Autos als Persönlichkeitsverlängerung psychologisch genauestens analysiert. Oder eine Gruppe von Fanatikern, die den Auto-Unfall als sexuelles Erlebnis inszenieren...Seine Rolle findenIn Europa heißt er David Hirsch, in Amerika David Hurst, und geboren ist er als Heinrich Theodor Hirsch. Als ihm 1935 ein Junge in einem Berliner Hinterhof sagte, er dürfe nicht mehr mit Juden spielen, war dies für David "mein Anfang meiner Religion". 1939 wurden er und sein Bruder von Wien aus auf einen Kindertransport geschickt. Die Eltern kamen im KZ um. Von der britischen Armee als Truppenbetreuer eingesetzt, entdeckte David seine Liebe zur Schauspielkunst. Seitdem ist die Bühne seine eigentliche Heimat. 10 Jahre England, mehr als 30 Jahre Amerika: Actors Studio, Broadway, Klassiker, Varieté und Filme, Preise. 1991 holte ihn George Tabori ans deutschsprachige Theater, u.a. für die Hauptrolle in "Nathans Tod".