Hallo verehrter Besucher. Auf dieser kleinen Seite finden sie Informationen zu Lesungen, Hörspielen und Features. Das Sammeln dieser ist eine kleine Leidenschaft von mir. Alle Titel, die sie hier finden, sind in meinem Fundus. Diese Seite betreibe ich zu meinem eigenen Vergnügen und damit ich den Überblick über meine Sammlung behalte.

Hier auf der Startseite werden jeden Tag neue, zufällig ausgewählte Stücke angezeigt. Ich hoffe, dass sie dadurch ein wenig auf den Geschmack kommen. Denn das Hören dieser Geschichten macht wirklich viel Spaß.

Also, viel Spaß beim Stöbern, ihr Rüdiger Sack.

Das Geheimnis im Garten
Während eines geselligen Abends im Haus des Pariser Polizeichefs geschieht im Garten ein Mord. Wer ist der geheimnisvolle Tote und wie sind er und seine Mörder unbemerkt von allen Gästen in den Garten gekommen? Oder hat villeicht sogar einer der Gäste diese grauenvolle Tat verübt? Der Polizeichef steht vor einem Rätsel. Wie gut, dass sich unter den Gästen zufällig auch sein alter Bekannter Pater Brown befindet - ein bscheidener englischer Dorfpfarrer, der aber für sein Leben gern Detektiv spielt...
Agent 6
Moskau 1950. Geheimagent Leo Demidow soll dem schwarzen amerikanischen Sänger Jesse Austin ein perfektes kommunistisches Russland vorgaukeln.
Austin droht das abgekartete Spiel zu durchschauen, und in letzter Minute kann Demidow einen Eklat verhindern. 15 Jahre später reist Demidows Ehefrau mit den beiden Töchtern zu einem Versöhnungkonzert sowjetischer und amerikanischer Schüler in die USA. Doch am Ende des Abends gibt es mehrere Tote, und nur einer weiß, was wirklich geschah: Agent 6. Und nur einer kann ihn finden: Leo Demidow.
Die Rückkehr des Weihnachtsmannes
In himmlischem Auftrag macht sich der von Arbeitslosigkeit bedrohte Weihnachtsmann Claudius auf den Weg zur Erde, um das Weihnachtsfest wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen. Als Helfer begleiten ihn die Fee Morgentau, der Zwerg Tallamo, der Kobold Grünschnabel und nicht zuletzt die Hexe Eulana. Diese eigensinnige Gruppe hat die Aufgabe zehntausend Kinder und Erwachsene zu finden, die den Glauben an Weihnachten - als das Fest der Liebe - nicht verloren haben. Keine einfache Aufgabe, da sie erkennen müssen, daß keiner von ihnen im Alleingang irgendetwas erreichen kann. Sie erleben gemeinsam zahlreiche Abenteuer und für jeden von ihnen ist es auch eine Reise zum Kern ihres Wesens. Ein Märchen wie man es sich besser nicht wünschen kann: lustig, spannend und liebenswert. Eine gelungene Kombination von alter Märchentradition und moderner Lebensweisheit.
Elling schreibt
Elling ist ein skurriler Eigenbrötler voller Macken und Tricks. Nach der Entlassung aus der Psychiatrie bezieht er zusammen mit seinem ehemaligen Zimmergenossen Kjell Bjarne eine Wohnung mitten in Oslo. Hier wagen sich die beiden ungleichen Freunde erstmals hinaus ins "richtige" Leben. Der Film "Elling" nach dem Roman des Kultautors Ingvar Ambjørnsen wurde ein internationaler Erfolg und im Jahr 2002 für den Oscar als bester ausländischer Film nominiert. Auch die Hörspielbearbeitung mit Jens Wawrczeck von Ambjørnsens Roman zeichnet sich durch skurrile Dialoge über den alltäglichen Irrsinn aus.
Was eine junge Witwe tat, die nicht noch einmal heiraten wollte und doch nicht die Liebe entbehren mochteIn der Tradition Giovanni Boccaccios verfasste er zahlreiche Novellen, darunter auch die "Geschichte einer jungen Witwe die noch nicht einmal heiraten wollte, und doch nicht die Liebe entbehren mochte."Pointiert und mit viel Gespür für die eindringliche Schilderung verwirrter Gefühle, erzählt Bandello darin das amouröse Abenteuer einer jungen Dame, die den Beweis dafür erbringt, dass Treue nicht - wie hin und wieder behauptet - zum Erlöschen der Leidenschaft führt, sondern genau das Gegenteil bewirken kann.Der Löwenjäger"Guten Abend Senorita, verzeihen Sie meine Kühnheit, Duvalier, Armando Duvalier, wir haben vor etwa drei Monaten fast eine Stunde miteinander telefoniert. Armando Duvalier, der Löwenjäger. Dieser Name sagt Ihnen nichts? Aber Senorita, wie ist das möglich!" Alles ist möglich - dank des Telefons. Tragödien, Liebesgeschichten, sogar Morde - alles per Draht oder Satellit. Armando Duvalier gibt sich, in Telefonaten mit unbekannten Damen, seinen Phantasien hin. Dann verwandelt sich seine Umgebung in das undurchdringliche Dunkel des Dschungels mit seinen orgiastischen Tierlauten und den großen fragenden Augen des Goldenen Löwen. In Wirklichkeit jagt er der großen Liebe hinterher. Von der Frau, oder den Frauen am andere Ende der Leitung erfahren wir nichts! Der Großwildjäger verliert sich irgendwo im Niemandsland zwischen den Telefonanschlüssen. Unter der Regie von Heinz von Cramer wird dieser Monolog zum Psychogramm eines Vereinsamten, der seiner Hinterhofwohnung in einer spanischen Großstadt zu entkommen versucht.Erde und AscheDie Panzer rückten vor und setzten alles in Flammen, machten die fruchtbare Erde zu grauer Asche und raubten den Menschen ihre Sprache - so denkt Yassin, das einzige überlebende Kind. Yassin sieht die Menschen sprechen, aber er versteht ihre Worte nicht mehr. Er ist taub geworden in dieser brutalen Vergeltungsaktion der russischen Besatzer gegen ihr unbedeutendes afghanisches Dorf. Nur der Großvater hat überlebt, nun will sich der alte Dastagir mit dem Enkel auf den Weg machen, um seinem Sohn Murad die traurige Botschaft zu überbringen. Murad arbeitet in einem Bergwerk im Norden und muss, so verlangt es die Tradition, Auge um Auge, Zahn um Zahn, Blut mit Blut sühnen. Aber der Weg nach Norden, durch das in zwanzig Jahren Krieg verbrannte Land der verlorenen Generationen, ist weit, und ob Murad den tragischen Kreislauf der Gewalt fortsetzen wird, bleibt ungewiss.Pilsz - Ein Stück HerbstWir hören den Pils-Trinker Silvanus, den Pilz-Kenner Mike Myke, den Dichter Plauen, den Förster Nils Nils, vier Kinder, einen rufenden Jäger und einen Hund. Wir sind im deutschen Wald: Zeit für Pils und Pilz, Zeit für tiefe Gespräche, Zeit für gepflegten Unsinn, Zeit für anspielungsreiches Wortspiel, Zeit für "Zweifel und Selbstzweifel - die alten Weggefährten der Mutter Theresa, auch Kritische Theorie genannt." - Zeit auch für den pilstrinkenden Pilzsucher.Stella
Stella liebt einen Mann, der sie verlassen hat. Sie lebt allein und will Lucie in ihre Dienste nehmen. Cezilie, die Mutter Lucies, erkennt in Stellas Schicksal ihr eigenes. Dann trifft Fernando ein, der ehemalige Geliebte Stellas, zu der er zurückzukehren gedenkt. Doch Cezilie ist seine Frau, Luzie seine Tochter. Fernando ist verwirrt: »Die drei besten weiblichen Geschöpfe der Erde - elend durch mich! - elend ohne mich! - Ach! Noch elender mit mir.« Die Rettung aus dieser Verstrickung kommt von der reifen Cezilie: »Stella, nimm die Hälfte des, der ganz dein gehört - Du hast ihn gerettet - von ihm selbst gerettet - Du gibst mir ihn wieder!«
Imperium
Marcus Tullius Cicero ist ein gerissener, mit allen Wassern gewaschener Anwalt und geborener Machtpolitiker. Er wittert seine Chance für eine rasante Karriere - und ahnt nicht, dass er damit über Aufstieg und Fall Roms entscheiden soll.
Mein Opa der LokführerEifel-Müll
Zwölf blau lackierte Fässer, eine Polstergarnitur in Rot und eine junge Frau, tot - die wilde Müllkippe, die Journalist Siggi Baumeister in Augenschein nimmt, hat es in sich. Er recherchiert das Leben der ermordeten Natalie und findet heraus: Fast jeder, die die Neunzehnjährige gekannt hat, hatte auch ein Motiv, sie zu töten