Hallo verehrter Besucher. Auf dieser kleinen Seite finden sie Informationen zu Lesungen, Hörspielen und Features. Das Sammeln dieser ist eine kleine Leidenschaft von mir. Alle Titel, die sie hier finden, sind in meinem Fundus. Diese Seite betreibe ich zu meinem eigenen Vergnügen und damit ich den Überblick über meine Sammlung behalte.

Hier auf der Startseite werden jeden Tag neue, zufällig ausgewählte Stücke angezeigt. Ich hoffe, dass sie dadurch ein wenig auf den Geschmack kommen. Denn das Hören dieser Geschichten macht wirklich viel Spaß.

Also, viel Spaß beim Stöbern, ihr Rüdiger Sack.

Der Weihnachtshund
Max will vor Weihnachten flüchten. Dabei ist ihm Kurt, sein Hund, im Weg. Kurt war leider eine Fehlinvestition. Er schläft meistens, und wenn er sich bewegt, dann höchstens irrtümlich. Katrin hat mit den beiden eigentlich gar nichts zu tun. Sie wird demnächst dreißig und leidet unter Eltern, die darunter leiden, dass sie noch keinen Mann fürs Leben gefunden hat. Mit Weihnachten kommt der Höhepunkt des familiären Leidens auf sie zu. Dann tritt plötzlich Kurt in Erscheinung. Katrin mag zwar keine Hunde, aber Kurt bringt sie auf eine Idee...
Die Affäre Leopold-LoebAm 21. Mai 1924 kommt der 14-jährige Bobby Franks nicht nach Hause. Seine Eltern wohnen in einem der besseren Viertel Chicagos. Schnell wird klar, dass eine Erpressung dahinter stecken könnte, jedenfalls geht das aus einem anonymen Brief hervor. Die Eltern des Jungen wollen den Forderungen nachkommen, aber da wird schon die Leiche von Bobby entdeckt.Ist es wirklich eine Erpressung oder steckt ein Sexualverbrechen dahinter oder gar eine antisemitische Aktion? Eine Brille wird am Tatort gefunden, die nur einem Träger aus reichem Haus gehören kann. Das ist die erste heiße Spur. Was die Kriminalisten dann herausfinden, schockiert Mitte der zwanziger Jahre die Vereinigten Staaten.Warrior Cats - Zeit der Dunkelheit
"Irgendetwas stimmt nicht. Eine Finsternis wird kommen, die nicht mal der Sternenclan verhindern kann."
Löwenpfote, Distelpfote und Häherpfote teilen das Wissen um ihre künftige Macht. Aber was bedeutet die Prophezeiung, was können sie tun? Während die Geschwister grübeln, entbrennen zwischen den Clans erbitterte Kämpfe um Territorien und Beute - die Zeichen stehen auf Krieg. Furcht und Zweifel machen sich unter den Katzen breit, als ein mysteriöser Einzelläufer im Wald auftaucht, der von Unheil und großen Veränderungen kündet. Werden ausgerechnet drei junge Schüler verhindern können, dass die ganze Welt der Clans auseinanderfällt?
Das Büro der schwarzen StundenEin Einsamer in Lissabon, Buchhalter in der Straße der Vergolder, spricht Monologe vor sich hin: in seinem Büro, auf den Straßen der Stadt, im Restaurant, in seiner Wohnung. Die Sätze, in den schwarzen Raum der Melancholie gerichtet, rufen andere Stimmen auf. In seinem Kopf erdachte Figuren. Seefahrer, Dichter, Träumer, Abenteurer. Sie überkreuzen einander mit ihren imaginären Wünschen, Sehnsüchten, Witzen, Verzweiflungen, Vergeblichkeiten.Und abends, nach den Tagesreisen auf der Route der Traurigkeit, singt den Verlorenen eine Frau in den Schlaf - mit Opernarien und den Botschaften einer Liebe, die niemals stattgefunden hat. "Wir alle, die wir träumen und denken, sind Buchhalter und Hilfsbuchhalter in einem Stoffgeschäft oder in einem Geschäft mit einem anderen Stoff irgendeiner anderen Altstadt. Wir führen Buch und erleiden Verluste; wir summieren und gehen dahin; wir schließen die Bilanz und der unsichtbare Saldo spricht immer gegen uns."Kabale und Liebe
Luise Miller ist sechzehn und Tochter eines Musikers in öffentlichen Diensten. Ferdinand von Walter, Anfang zwanzig und dank seines Vaters, der als Präsident die Fäden im Fürstentum zieht, bereits zum Major avanciert, lässt sich von ihrem Vater auf der Flöte unterrichten. So begegnen sie sich und verlieben sich ineinander. Luise sieht genau, was gesellschaftlich zwischen ihnen steht. Ferdinand will dergleichen Grenzen nicht kennen. Als er sich weigert, eine karrierefördernde Heirat einzugehen, fädelt der Präsident eine Eifersuchtsintrige ein und die Katastrophe ist nicht mehr aufzuhalten.
Auf zur VenusAuf zur Venus" heißt es für eine Gruppe von Leuten. Ein sanfter Psychologe gibt ihnen die Chance, den Beschädigungen dieser Welt mit Hilfe einer Fahrkarte ins All zu entfliehen. Es heben ab: Edwina, die in ihrer Gier und Geilheit ebenso manisch mechanisch wie unbezwingbar ist; Espenlaub, dessen Lust an Leichen sozial bedingt ist und der zuweilen stottert, wie eine stumpfe Schere mitten im Papier; Sonja, die noch die weißen Kniestrümpfe ihrer Erziehung trägt und die grüblerisch und entsprechend verletzbar und depressiv ist; Willi, der normal bis blöde ist, ein zuverlässiger und dreister Kumpel; Schmidt, ein ehemaliger Entertainer, rigid, zynisch, machtbessesen paranoid, ein wahrer Mensch; Goofy, der nach dem Ort sucht, wo die Pop-Musik hingeht, wenn sie am Schluss ausgeblendet wird. Alle sind sie von freiem, biegsamem Wuchs, wie ihn nur der Comic hervorbringt.Henry Silber geht zu EndeDer große Schlagerstar Henry Silber tritt ab von der großen Showbühne, die sein Lebensinhalt war. Den Alkohol hat er einigermaßen überwunden, aber singen will er trotzdem nicht mehr. Er versteckt sich mit und hinter seiner treu sorgenden Ehe-und Exfrau. Als ein Fernsehteam ihn schließlich aufspürt und zu der bekannten Showmasterin Charlotte Roche auf die Bühne zerrt, ist sein Weg nach unten nicht mehr aufzuhalten. Henry Silber geht zu Ende...Kältere Schichten der LuftDie Erinnerung an eine Liebesgeschichte. In einem Feriencamp in Schweden haben sich mehrere junge Leute aus Ost- und Westdeutschland als Helfer zusammengefunden, jeder ist auf seine Art gescheitert und entwurzelt.Ralf, ein ehemaliger NVA-Offizier, interessiert sich für das Mädchen Antje, die ihre Geschichte in diesem Hörspiel erzählt. Antje trifft mitten in der Wildnis eine junge Frau, die allein an einem See wohnt und sie "Schmoll" nennt, in Erinnerung an ihren Geliebten, einen Schiffsjungen. Irgendwann trägt Antje Jungen-Kleidung, besucht die Fremde, und nachdem sie sich leidenschaftlich lieben, treiben sie im Kanu auf dem nächtlichen See. Sie werden von dem betrunkenen Ralf aus dem Boot gestoßen, es kommt zum Kampf, der für Ralf tödlich endet. Ein Alptraum? Ein Wunschtraum? Zeitebenen und Perspektiven wandeln sich, Identitäten verschwimmen in dieser verzauberten schwedischen Sommernacht ...Der Elbenstern
Der Sohn eines Schmiedes entdeckt einen magischen Elbenstern. Durch ihn wird er zum Wanderer zwischen der Elben- und der Menschenwelt und lernt dabei nicht nur die Königin des Elbenlandes kennen ...
Ein phantastisches Märchen, wunderbar und tief berührend!
Der Auftrag
Im Namen der französischen Revolutionsregierung sollen drei Emissäre des Konvents auf Jamaika einen Sklavenaufstand organisieren. Doch dei Entwicklung in Frankreich überholt die Vorbereitungen zur schwarzen Revolution. Die Regierung nämlich, die diesen Auftrag erteilt hat, ist nicht mehr im Amt. ´Frankreich heißt Napoleon. Die Welt wird, was sie war, eine Heimat für Herren und Sklaven.´ Zwei der drei Beauftragten wollen sich nicht abfinden mit dem Scheitern ihrer Ideale und bezahlen dafür mit dem Leben. Nur der zum Verräter an diesen Idealen wurde, überlebt. Heißt damit tatsächlich die letzte Wahrheit der Revolution ´Tod den Befreiern´?
MarthaDie Magd Martha will ihrer unglücklichen Herrschaft helfen, indem sie die böse alte Erbtante zu Tode ängstigt. Doch in ihrer letzten Stunde versieht die Tante ihr Testament mit einem raffinierten Zusatz. Der Kommissar muss in einem verwirrenden Geflecht von Schweigen und falschen Verdächtigungen ermitteln.Der SpielerWährend seines Aufenthaltes in Wiesbaden im Sommer 1865 verspielte Dostojewski in kurzer Zeit 3000 Rubel, die ihm sein Verleger für die Rechte an einer Werksausgabe ausgezahlt hatte - unter der Bedingung, dass er bis zum 1. November 1866 einen neuen Roman vorlegte. Unter dem Druck dieser vertraglich festgelegten Absprache diktierte Dostojewski im Oktober 1866 in knapp vier Wochen den Roman "Der Spieler". Ein der Spielleidenschaft verfallener General hat sein Vermögen durchgebracht, die Hoffnung auf eine Erbschaft wird zunichte, als die todkrank geglaubte Tante plötzlich anreist und binnen kurzer Zeit Unsummen verliert. Der Hauslehrer verliert seine Liebe zur Stieftochter des Generals in dem Augenblick, da er die große Glückssträhne zu fassen bekommt; am Ende bleiben gescheiterte Existenzen, verlorene Hoffnungen zurück.